Hausordnung

1. Die Weisungen der Geschäftsleitung sowie des von ihr beauftragten Aufsichtspersonals sind zu befolgen.

2. Sämtliche Zugänge zu den Räumen sind, solange sie nicht benutzt werden, geschlossen zu halten.

3. Nach Schluss der Veranstaltung ist dafür zu sorgen, dass der gemietete Raum unverzüglich verlassen wird und das ganze Haus binnen 30 Minuten geräumt ist.

4. Kleidungsstücke und andere Gegenstände, wie Schirme, Stöcke, Gepäck usw. sind bei der Garderobe abzugeben. Ausgenommen sind Stöcke von Gehbehinderten. Die Höhe der Garderobengebühr ist aus dem Benutzungstarif ersichtlich. Die Garderobe wird von der Halle betrieben.

5. Das Abstellen von Fahrrädern und dergl. in den Räumen der Kongresshalle ist untersagt.

6. Tiere dürfen zu Veranstaltungen nicht mitgenommen werden.

7. Für die Ausschmückung der Bühne und der Räume mit Blumen hat der Veranstalter selbst zu sorgen.

8. Dekorationen, Aufbauten und dergl. dürfen nur mit Genehmigung der Geschäftsführung unter den für den einzelnen Fall besonders festzulegenden Bedingungen angebracht werden. Sie sind sofort nach der Veranstaltung wieder zu entfernen.

9. Das Einschlagen von Nägeln, Haken usw. sowie das Bekleben von Böden, Wänden, Decken oder Einrichtungsgegenständen ist nicht statthaft.

10. Veränderungen in der Aufstellung von Möbeln und Einrichtungsgegenständen dürfen nur durch das Dienstpersonal der Kongresshalle vorgenommen werden. Bedienung der Lautsprecher- und Beleuchtungseinrichtung erfolgt durch den Ton- und Beleuchtungsmeister der Kongresshalle.

11. Das Abbrennen von Feuerwerk sowie der Umgang mit Feuer oder offenem Licht sind polizeilich verboten.

12. Bei Reihenbestuhlung und bei unbestuhlter Anmietung ist das Rauchen in den Sälen einschließlich der Bühnen nicht zulässig. Flaschen, Büchsen, Gläser u.a. sind außerhalb der Säle zu belassen.

13. Fotografieren und Tonaufnahmen bedürfen der Genehmigung des jeweiligen Veranstalters.

14. Das Anbieten von Waren aller Art in und vor dem Gebäude ist nicht zulässig. Ausgenommen ist der Verkauf von Programmen, Texten, Büchern und Tonträgern, soweit sich die genannten Artikel auf die Veranstaltung beziehen. Bei gewerblichen Veranstaltungen ist der Verkauf von Waren nur gestattet, wenn er Ziel der Veranstaltung ist.

15. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet.

16. Der Aufenthalt in den Räumen der Kongresshalle ist, wenn es sich um eintrittspflichtige Veranstaltungen handelt, nur Besuchern mit gültigen Eintrittsausweisen bzw. -karten erlaubt.

17. Bei bestimmten Veranstaltungen wird je nach Notwendigkeit, über die die Geschäftsführung der Kongresshalle entscheidet, eine Brandwache der Feuerwehr zur Verfügung gestellt. Für die Kosten muss der jeweilige Veranstalter aufkommen.

18. Fundgegenstände können bei der Garderobe bzw. beim Hallenmeister abgegeben werden.